Mein Leben ist jetzt ein großartiges Spiel.

 

 

 

  Das ist jedoch nicht immer so gewesen. Denn mir machten (Vergangenheit) einige Dinge auch arg zu schaffen.

  • Perspektivlosigkeit, Geldmangel, Krankheit (Asthma, Neurodermitis)
  • Meine ewigen Umzüge ( bis jetzt 39 x).
  • Meine 4 Ehemänner,
  • Meine 2 Söhne,
  • Meine Geschwister
  • Meine Eltern 
  • Viele Dramen, in die ich mich hineingesteigert hatte.
  • Meine Suche nach mir selbst.
  • Nicht verstanden zu werden.
  • Meine ewigen Berufswechsel.
  • Nicht zu wissen, was ich als nächstes machen soll.                "Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will". (Barbara Sher)

 Das hat sich vollkommen geändert, denn jetzt weiß ich ganz genau, was ich will.

 

 

LEBENSFREUDE - LEICHTIGKEIT - LIEBE 

geben und nehmen

 

Oh ja, ich habe mir Hilfe von Außen geholt. Seminare besucht, Gespräche geführt, in Gruppen mitgewirkt. Dazu musste ich oftmals meinen inneren Schweinehund überwinden. Mich immer wieder selbst antreiben. Wenn ich dies nicht getan habe, wurde ich von anderen angetrieben oder zurückgepfiffen. Was sollte ich tun oder sollte ich im Moment einmal nichts tun? Lasse ich mich vom Fernsehen einlullen und berieseln oder werde ich aktiv im Innen oder Außen? Fragen über Fragen. Und ich habe immer Anworten erhalten, weil ich sie haben wollte. Zwei Schritte vor und  auch mal 3 Schritte wieder zurück. Doch ich habe mich nicht verwirren lassen und bin wieder aufgestanden und habe weitergemacht. Ich war zweimal erfolgreich selbständig. 2000 bin ich ausgestiegen, um herauszufinden, wie ich denn nun mit meinem Leben umgehen will. Oh ja, ich war eine Dramaqueen und liebte diese Spielchen.

 

All das hat dazu geführt, dass ich jetzt weiß, was ich will. Nämlich auf vielen Hochzeiten tanzen. Lebensfreude, Liebe und Leichtigkeit zu sein und das in vollkommenem Reichtum.

 

Das zu erkennen hat bei mir über 15 Jahre gedauert. Annehmen was ist und dann loszulassen, das war eine große Herausforderung.

Zu erkennen, dass kein anderer Schuld hat, an meiner Situatuion, sondern ich die volle Verantwortung übernehmen muss, was mit mir und durch mich geschieht.

Ich habe erkannt, dass ich, in dem Moment, wo ich meine Verantwortung an andere (Versicherung, Ärzte, Banken, Politiker, Presse, Urteil anderer) abgegebe, ich mich in die Opferrolle begebe.

 

Heute bin ich Schöpfer meiner Realität und erkennen  Schöpfungen als meine an, verändere sie, wenn sie mir nicht gefällt oder freue mich, wenn mir alles gelingt und das tut es zu 99 %.

 

SelbstvertrauenSelbstachtung und Selbstliebe 

 

Diese 3 Worte mit ihren Inhalten sind die Zauberworte, die uns in eine wundervolle Energie bringen.

 

Und das entscheidet jeder für sich, ob und wann er so leben will.

 

Deshalb die Schöpferwerkstatt.

 

Über all die Selbsterkenntnisse und Selbsterfahrungen, die ich durch die Spiegelung anderer erfahren habe und was ganz wichtig ist, ich habe hingeschaut und durch Selbstbetrachtung mich immer wieder gefragt :

Was will mir die Person damit zeigen?

Wo sollte ich noch hinschauen?

Was ist tief in mir vergraben, was will ich nicht annehmen?

Unfälle und Krankheiten sind immer eine Botschaft der Seele.

Jeder Mensch, jedes Tier, jede Pflanze bringen mir Botschaften.

 

Ich habe erkannt, dass es das Wichtigste ist, vor der eigenen Haustür zu kehren, bevor ich andere bekehren will.

Ich habe erkannt, dass jeder Mensch so ist, wie er ist und nur er kann sich verändern, wenn er will.

Ich habe erkannt, dass jeder Mensch einzigartig ist.

Ich habe erkannt, dass wir hier auf Eden sind, um zu spielen. Also sollten wir liebevoll miteinander umgehen.

Ich habe erkannt, dass Ehrlichkeit zu mir selber, auch Ehrlichkeit zu anderen bedeutet.

Ich habe erkannt, dass nur ich verantwortlich bin, für das, was mit mir und durch mich geschieht.

Ich habe erkannt, dass es noch so viel Wunder gibt, ohne, dass ich sie beweisen muss.

Ich habe erkannt, dass alles sich verändert und wenn ich keine Veränderung will, es für mich Konsequenzen haben kann.

Ich habe erkannt, dass nur das, was ich mit Begeisterung tue, mich auf Dauer zufrieden und glücklich macht.

Ich habe erkannt, dass ich dem Geld entgegen gehe muss  und nicht hinter Geld herlaufe.

Ich habe erkannt, dass ich NICHTS tun muss, um in Freude und Fülle zu leben.

I exist

and

I AM what IAM

 

 

All diese Erfahrungen haben mich:

liebevoll,

freudvoll,

stark,

kreativ und selbstverantwortlich gemacht.

 

Und?

Wie geht es Dir?

Siehst du irgendwo Parallelen?

Willst du auch etwas ändern?

Aussteigen aus dem Hamsterrad?

 

Dann wage den Schritt zur Schöpferwerkstatt...........du wirst be(geist)ert sein

 

 

 

 

Alles beginnt mit (D)einer Entscheidung:

 

Ja, ich will